CS:GO 10th Anniversary – what to expect

Unser Lieblingsspiel wird 10 Jahre alt. Eigentlich gibt es Counter-Strike ja schon viel länger, nämlich mitlerweile ganze 23 Jahre, was noch mehr Grund ist sich auf den kommenden Samstag zu freuen. Aber der Hype auf irgendeine Ankündigung oder Aktion bleibt aus. Aber wenn wir ehrlich sind, wer rechnet noch mit einem großen Updates von Valve wenn man danach fragt? Wenn sie kommen, die Updates, dann meistens aus dem Nichts und mit irgendwelchen unerwarteten Änderungen, wie beispielsweise den Revolver, die Danger Zone, weniger Munition für die M4 Silenced … Keine Ahnung wie die dort arbeiten, gefühlt setzen sie sich ein mal die Woche hin beim Frühstück und irgendwer sagt „ich hab da ne Idee“ und das wird dann ins Spiel gepatched ohne das jemals jemand gefragt hat. Und das bei einem der längsten aktiven Spiele mit einer der größten Communitys.

Ich will mich aber nicht nur beschweren, denn viele kleine Dinge werden auch zwischendurch gepatched und die Danger Zone, oder meinetwegen auch der Retake Modus, sind Sachen die das Spiel durchaus bereichern, wenn manchmal auch nur für eine Weile. Die beiden Größten Punkte auf die schon ewig gewartet wird stehen aber weiterhin aus, genau so mein größter Wunsch für CS:GO. Ich halte im folgenden Text mal fest was sich alle wünschen und was ich für realistisch halte!

Traum der Community: 128 Tick und Source 2

CS:GO ist nun eine ganze Weile draußen und hat mit dem Matchmaking um 2013 eine neue Ära eingeleitet. Keine Server mehr suchen und mit einem Klick ein 5on5 starten. Das war früher noch anders, 10 Jahre später ist das aber auch der Standart in diesem Genres. Es wird also Zeit für Mehr und die Community weiß natürlich genau was sie will. Also, bitte released endlich das neue Panorama UI! Ach warte, das ist ja schon passiert (irgendwann wurde das komplette Menü ein mal überarbeitet). Aber ein guter Vergleich zu den anderen beiden großen und lange erwarteten Wünschen der CS:GO Community: 128-Tick Server und dieses verdammte Source 2.

Dabei ist Source 2 gar nicht so ein großes Ding für den Spieler, also nicht direkt. Kurz zusammen gefasst: “The average user will not see big changes. Significant innovations will greatly affect the work of the creators of maps and content for the game, but for the rest, they will be almost invisible.” Also sollte es irgendwann mal kommen, dann wird es seine (positiven) Auswirkungen haben, aber eben nicht direkt zu Release. Und ohne Scheiß, die Source 2 Engine ist nun 8 Jahre alt und wurde bereits 2015 für Dota eingeführt. Also ehrlich … macht doch mal endlich.
Das andere sind die 128-Tick Server. Ich kann da nicht so viel zu sagen, ich habe zu wenig in irgendwelchen Ligen gespielt als das ich den Unterschied zu unseren 64-Tick Servern im Matchmaking so wirklich bewerten kann. Natürlich ist es besser, aber für mich eben auch nichts weltbewegendes. Ein Traum von mir hingegen wäre der Ausbau des Matchmakings …

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.