Battlefield 5 Release

Wir sind bereits am 8. November mit der “Deluxe Ultra Premium Version” von Battlefield 5 gestartet. Das hat uns etwas mehr Geld gekostet, am Ende haben wir dafür früheren Zugang und ein paar Inhalte im Spiel (Customizations) erhalten. Ab heute, den 20. November, könnt ihr den neusten Teil der Battlefield-Reihe mit der Standart Version für Rund 60 EUR spielen. Etwas günstiger wird es, wenn ihr das Spiel vorher mit Origin Access Mitgliedschaft (3,99 EUR, monatlich kündbar) testet. Denn dann gibt es noch mal 10% Rabatt und ihr könnt das Spiel wie gesagt erst mal 10 Stunden ausprobieren ob es, vor allem in dem jetzigen Stand vor den ersten Patches, etwas für euch ist.

Der Sturmtiger, so bereits im Spiel! (Credit: Johannes Palmblad)

Was hat sich nach dem offiziellen Release geändert?

An sich erst mal nicht viel. Leider gab es auch nach dem offiziellen Release für alle BF-Spieler und -Käufer keinen Day-One-Patch. Heißt es sind immer noch so einige Bugs im Spiel, bis dann am 4. Dezember die Tides of War starten (Game as a Service).

Was aber geändert wurde: Die Gamemodes laufen nun getrennt voneinander und nicht mehr in der Rotation (TDM, Domination und Frontlines). Man kann also nur Frontliens spielen ohne nach dem Mapwechsel in einer Runde Team-Deathmatch zu landen; das ist sehr gut. Auch Breakthrough kommt dazu, das ist wohl der alte Operations-Modus von BF1 in klein mit nur einer Map. Nice! Außerdem sind alle noch offenen Skins jetzt im Spiel, welche es erst zum offiziellen Release geben sollte.

Ab Dezember kann man auch Vehicle wie seine Soldaten anpassen. Credit: Per Haagensen

Lohnt es sich das Spiel zu kaufen?

Hmpf. Ja. Nein? Ich würde mir den Tip aus der Einleitung zu Herzen nehmen und das Spiel mit Origin Access testen. Wobei gerade die ersten etwa sechs Stunden ohne Einschränkungen Spaß machen. Spätestens danach stoßt ihr auf die ersten ätzenden Bugs oder Einschränkungen beim Freispielen oder den Spielmodi. Mit der Änderung das man auch Frontlines endlich einzeln spielen kann sollte es aber nun gehen. Vorher hat mir nur Conquest so richtig Spaß gebracht, da die anderen Modi gemixed waren und die Operations momentan noch scheiße sind. Erzähl ich mal im Discord.

Was auch noch fies ist bei Conquest, es gibt einen Loser-Bonus. Liegst du zwischen 50 und 100 Tickets zurück, nimmt dein Team in 10 statt 40 Sekunden eine Flagge ein. Heißt, plötzlich sind alle Flaggen weg und du fragst dich erst mal was plötzlich los ist. Das führt dazu dass alle Matches super knapp ausgehen, aber auch dass man, wenn der Loser-Bonus am Ende greift, man noch sau ärgerlich verliert obwohl man die ganze Zeit geführt hat.

Lange Rede kurzer Sinn: ausprobieren und wenn ihr euch unsicher seid, bis zum 4. oder 7. Dezember warten, dann starten die Tides of War, die ersten Inhalte kommen und der 1. Super-Patch.

Man kann sich nun nach hinten Fallen lassen. Credit: Per Haagensen

Bekommen wir ein Squad zusammen?

Ja. Bisher sind meines Wissens nach 8 Leute dabei, also ganze zwei Squads.
NiceGuy, CrazyLuke88, Hanni, FLEISCH, McBukowski, Reallife00, Bratkalle und denn noch Benni oder Bobby. Einer von beiden sicher. Sieht also gut aus! Leider ist gerade viel bei allen los, so das es so richtig wohl erst ab Anfang Dezember weiter bzw. los geht. Stimmt doch oder?

TRN oder battlefieldtracker.com ist übrigens auch pünktlich zum 20. gestartet. Leider gibt es noch keine Teamübersicht, kommt aber sicher noch.

Reicht meine Hardware noch aus?

Weiß nicht, tut sie das? Überraschender Weise ist das Spiel sehr    gut optimiert, sieht auch noch auf Mittel top aus und man muss nicht zwingend upgraden. Wenn doch oder wenn man alles auf ULTRA spielen möchte, hier gibt es unseren Upgrade-Guide 2018.

Es kommen noch so einige coole Skins, so wie die heiße Lady links. Credit: Johannes Palmblad

 

Die Concept Art Bilder kommen von Per Haagensen und Johannes Palmblad.

 

weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.