CS:GO_Update_

Wie aus dem Nichts: CSGO Operation Riptide live

Irgendwie scheint das der neue Ansatz von Valve für CS:GO zu sein: Unangekündigt und ohne Leaks plötzlich ein riesen Update raushauen, nachdem mindestens ein halbes Jahr überhaupt nichts passiert ist. Wie auch bei den letzten Major Updates gibt es wieder eine neue Operation namens Riptide. Um mir selbst einen Überblick zu verschaffen (ich bin gerade noch im Urlaub) und die Reihe der Operation-News fortzusetzen, schreibe ich hier mal wieder eine News. Gestartet ist Riptide übrigens schon am 21.09., also letzten Dienstag. Wie gesagt, ich bin im Urlaub.

Short Match

Man kann wenn man ein Spiel startet die gewünschte Spiellänge einstellen: MR30 oder jetzt neu MR16. Dadurch dauert ein Match nur halb so lange, was cool ist wenn man mal weniger Zeit hat. Bisher habe ich nur als Nachteil gelesen, dass die Economy so nicht funktioniert und T’s bevorteiligt. Da muss wohl noch nachgebessert werden. Ich konnte es ja noch nicht ausprobieren, aber ich hoffe das bleibt im Spiel!

Private Games

Wird das Mietserver überflüssig machen oder? Nicht wirklich, nicht in seinem jetzigen Zustand. Für so Casual Gamer wie uns ist das natürlich ganz nett, aber die Optionen sind stark eingeschränkt.

  • Modus ist immer Competetive
  • Map wird wie im Premier Mode per Mapvote entschieden
  • Es gibt keine Votes für Restart, Mapchange oder alles andere was Custom Server ausmacht
  • 64 Trick statt 128 Tick Server

Krass: Granaten droppen

Es wurde schon mal darüber gesprochen irgendwann dieses Jahr und jetzt ist es tatsächlich Wirklichkeit. Natürlich muss ich da erstmal selbst Erfahrungen sammeln, aber auf den ersten Blick … unendlich viele neue Möglichkeiten, wie z.B.

  • Fake-Flash per Drop
  • z.B. auf Mirage droppen alle ihre Granaten als T Richtung A, laufen aber B. Ein Spieler spamt dann einfach den Spot mit allen Granaten, siehe Video, das aktuell wohl bekannteste zur neuen Meta

Deathmatch & Demolition

Wieder einmal wird eine lang nachgefragter Modus, wie zuletzt Retakes, von Valve übernommen. Allerdings natürlich nicht ohne eigene Interpretation:

  • FFA ist verfügbar
  • Man ist weiterhin an die Waffe seiner Fraktion gebunden
  • Kein Auto-Reload nach Kill
  • Kein Auto-Heal nach Kill
  • Team vs. Team ist neu: Kills zählen für das ganze Team
  • TDM classic bleibt weiterhin bestehen

Demolition war vorher oft langwierig. Kennt ihr den Modus noch? Das ist der wo ihr wie in Arms Race die Waffen hochlevelt. Der Modus wurde jetzt verjüngt, genau wie Arms Race selber mit einer neuen Waffenreihenfolge.

  • Kürzere Runden (1:15 statt 1:30 min)
  • Kein Teamchange
  • MR10
  • Viel bessere Waffen-Reihenfolge

Weitere Gamechanges und -changer

Dust 2: T’s können vom Spawn nicht mehr die Mitte runtergucken und auf B wurde eine Tür verschoben (siehe Screenshots)

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr artikel Alle anzeigen

Wie aus dem Nichts: CSGO Operation Riptide live
CS:GOUpdate
27/9/2021

IEM Cologne 2021 – Erstes offline Turnier seit Corona
CS:GOeSport
8/7/2021

CS:GO startet Operation Broken Fang
CS:GOUpdate
4/12/2020