Start der BFV Tides of War mit Overture

Das erste Kapitel der Tides of War (Game as a Service für BFV) nennt sich Overture. Der Ursprüngliche Release-Termin war der 4. Dezember, wegen einem brenzlichen Bug wurde das Ganze aber auf heute den 5. verschoben. Also alles halb so wild. Es gibt so dermaßen viele Fixes, ich würde das mal als den eigentlichen Day-One-Patch bezeichnen. Der Patch behebt nicht alles was ich mir gewünscht habe, aber ist dennoch riesig! Das Content-Update ist auch nicht gerade klein aber ich sage mal, sie starten langsam und da ist auf jeden Fall noch Verbesserungsbedarf da. Aber hey, let’s go, ich fasse ein mal das gröbste zusammen.

Neue Waffen

Es wird insgesamt 4 neue Waffen geben. Darunter zwei Bekannte aus Battlefield 1: die Ribeyrolles 1918 und der Selbstlader 1906. Dieses mal läuft es so das es jede Woche eine Aufgabe geben wird um die jeweilige Waffe freizuspielen (siehe Screenshot).

Week 1: Vickers K
Week 2: Ribeyrolles 1918
Week 3: Selbstlader 1906
Week 4: AG42

Neue Map

Auch eine neue Map ist mit dem Update erschienen. Mir persönlich würde es ja besser gefallen wenn nicht immer nur eine Karte mit einem Update rauskommt, sondern auch mal vier mit einer der geplanten neuen Nationen (USA, Russland, Frankreich etc.). Nun aber erst mal eine neue Map mit dem Namen Panzerstorm, bei welcher der Fokus ganz klar – Überraschung – auf den Panzerschlachten liegt. Alleine im Standart-Spawn sollen je 6 Panzer auswählbar sein. Dafür ist die Map für Infanterie, und die gibt es ja auch noch auf der Karte, nicht sonderlich spannend da sie sehr groß ist und man nicht zu viel Deckung findet. Mal sehen!

New War Story: The Last Tiger (Deutsche)

Ja, die letzte War Story ist erschienen. Bisher waren die Leute eher enttäuscht. Ich hab bisher erst eine gespielt, die im Schnee in Norwegen, und die war auch nicht sonderlich gut. Aber das hätte sie sein können, sau viel Potential verschenkt, denn das Format einzelne Geschichten zu erzählen gefällt mir noch immer. Vielleicht bring ich dazu noch mal nen Artikel. Das erste Feedback was ich zu Last Tiger gehört habe war übrigens im Vergleich zum Rest sehr positiv!

Vehicle Visual Customization

Ja, man kann nun auch Fahrzeuge anpassen. In den ersten Trailern zu BFV sah das noch sehr spektakulär aus mit Puppen, Flaggen und sonst so einem Kram den man sich auf das Fahrzeug packen konnte. Nun geht es wieder nur um Einfärbungen und die sehen sogar ziemlich schlicht aus. Ich nehme an die haben das lieber wieder rausgenommen wegen der ganzen Kritik, ich denke aber das wäre ziemlich cool gewesen. Es ist aber noch ein Punkt grau hinterlegt mit einem Coming Soon, welcher sich “Body” nennt und wohl genau das noch später in’s Spiel bringen soll.

Practice Range

Einer der ewigen Wünsche der PUBG Community. Als sie dann da war, wurde nicht mehr viel darüber geredet. Ich nehme and das war einfach nur ein Grundbedürfnis. In Battlefield hat danach noch nie jemand gefragt aber nun ist sie da. Vielleicht ist es ja ganz lustig und man darf auch nicht vergessen, für die Streamer und besonders den Analysten wie WackyJacky ist so eine Map extrem hilfreich. Allerdings ist die Umsetzung nach ersten Feedback noch alles andere als optimal. Da müssen sie noch mal ran.

Neue Company Gear und Skins

Einige kennt man bereits aus der Beta. Man darf gespannt sein. Ich habe immer noch nicht die Offiziers-Unifrom vom Sniper freigeschaltet …

Bugs and Fixes

Das ist eigentlich nach dem holprigen Release der wichtigste Punkt. Und obwohl weniger neue Features kommen als ich erwartet habe – keine gefallenen Kollegen zur Seite ziehen z.B. – ist das immer noch sau viel. Ich versuch mal das wichtigste aufzulisten.

  • Waffen freischalten: Waffen sind nicht freigeschaltet obwohl man das benötigte Level erreicht hat
  • Turret Gunner: Die Waffe vom Turret Gunner in Fahrzeugen bewegt sich nun mit und man kann sich als Top-Gunner ducken. Während man sich duckt kann man noch weiter schießen.
  • Spawn: Man Spawnt nicht mehr automatisch zu Rundenbeginn
  • Conquest Soft Catch-up Mechanik: wurde geändert. Jetzt nimmt man Flaggen nur noch schneller ein wenn das Team seeeehr weit zurückliegt.
  • Bomber: Haben weniger Munition und am Beginn der Runde einen Spawn-Cooldown von 30 Sekunden
  • AA Tanks: Machen etwas mehr Schaden um sich so besser gegen Infanterie währen zu können.
  • Frontlines: Man muss nun keine Bombe mehr mitschleppen sondern legt an einer Mcom mit der Use-Taste wie bei BF1.
  • Ariborne: Bombenträger ist nicht mehr für das Gegnerische Team sichtbar, nur noch wenn er die Bombe aufhebt.
  • Panzerfaust: Macht weniger Schaden an Fahrzeugen so dass man nun 3 Treffer statt 2 auf das Heck braucht und auf die Seite etwa 4. “Seitentreffer” machen mehr schaden, also leichte Treffer machen nun 15 statt 5 Schaden. Man kann nun gezielter auf die Teile des Panzers schießen und besser einzelne Sachen wie den Turm, die Ketten etc. zerstören.
  • AT Guns: Stationäre Anti-Tank Geschütze und die auf Kettenfahrzeigen machen nun mehr Schaden, der Balance wegen weil man so offen daran sitzt.
  • KE7: Mehr Recoil und längerer Reload
  • SMGs: Die Medic Waffen sind gebufft worden
  • Spawns: Es gab Spawns außerhalb der Map bei den GO, die sind gefixed
  • Spawnpunkte: Man hat mehr Punkte bei Conquest, Breakthrough und Domination
  • Chat-Log: Bleibt verborgen wenn eingestellt. Vorher ist der einfach nicht mehr verschwunden …

Und super viele weitere Fixes. Wird bestimmt einige Videos geben, aber so habt ihr schon mal einen groben Überblick.

weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.