PUBG: Update #15 und Sanhok

Map No 3 ist da: Sanhok aka Sancock bietet die neuste Spielwiese für alle Battleroyal Fans. Die Map entspricht der Größe der Fortnite-Map und wird in der Mapselection liebevoll “Mini-Royal” genannt. Neben den neuen, schnelleren und weniger Fahrzeuglastigen Battles in Vietnam (?), gesellen sich auch ein ganzer Haufen Verbesserungen und Änderungen zum Patch. So Manche Inhalte des Patches (Sanhok ausgenommen) wirkt wieder mal hart unfertig und wer das neue “Icon” für das Flugzeug auf der Map schon nicht mochte, der wird so ein paar neue Details auch nicht so schön finden. Die neue Karte und das schnellere Spiel sind aber – gerade im Solo Modus – eine willkommene Erfrischung und ich denke Miramar muss jetzt erst mal auf uns warten bis wir wieder zurückkommen (Erangel, fick dich).

Hello Sanhok. (PS. für den Screenshot habe ich übrigens meinen Helm abgesetzt und ihn danach vergessen …)

Erste Meinung zu Sanho und zum Update

Ich fasse diesen Superpatch jetzt nicht zusammen. Wer die Patchnodes haben will kann gerne hier weiterlesen. Stattdessen die Frage: wie gut ist der Patch. Keine Angst, ich halt mich kurz.

Sanhok auf Platz #1

Ganz klar ist auf jeden Fall dass die neue Map ein voller Erfolg ist. Die schnellen Matches durch die besser getimed Zone, immer viel Loot, die neue Waffe QBZ und ganz einfach durch die neuen Inhalte. Jetzt fehlt nur noch die neue Karre die erst nachgereicht werden soll und ich bin wunschlos glücklich. Das dynamische Wetter ist auch ok und soll übrigens auch auf die anderen Maps kommen. Ich muss aber sagen von den 30 Matches bisher ist mir das Wetter nur ein mal aufgefallen als Nebel aufkam und wir mit Sniper Waffen auf einem Berg saßen und plötzlich nichts mehr sehen konnten. Miramar muss sich jetzt ein wenig gedulden, aber ich denke wir werden irgendwann wieder zurückkehren. Ein Wunsch dafür wäre aber, das die Zeiten der Zone angepasst bzw. gekürzt werden. Das Midgame kann einfach viel zu lange dauern auf den großen Maps.

Und noch eine Sache. Meiner Meinung nach sollte jetzt Erangel dran sein. Im Winter soll eine neue Schnee-Karte rauskommen. Das ist cool aber bis dahin muss PUBG den Release-Herbst standhalten und ich denke das wird schwierig mit Battlefield V, einem neuen COD, neuen Teilen von Tomb Raider und Assassins Creed, Red Dead Redemption 2, sowie Strategie-Riesen Anno 1800 und Age of Empires 4. Gerade BFV wird einige aus unseren Reihen abholen. Also meine Idee: Erangel überarbeiten. Es wurde schon mal angekündigt und nun ist die Map einfach dran. Die hat so viel Potential. Klar, es ist der berüchtigte schmale Grad um die Stammspieler nicht zu verärgern. “Ja nichts an meiner häßlichen >eSport<-Map verändern”. Aber man muss ja nicht gleich das Setting Ändern. Nur die Assets anpassen und etwas mehr Deckung. Und wenn sie schon dabei sind, ich hätte auf der alten Map richtig Bock auf einen LKW oder großen Truck.

Grafisch und HUD eine Katastrophe

Das der HUD ist der Hammer. Not. Das User Interface ist einfach nur ein Witz. Ein paar Punkte die wir hier mal festhalten wollen:

  • Freundesliste total unübersichtlich, warum ist der “leave team” Button an einer anderen Stelle?
  • Schriftarten, Abstände, Unscharfe Texte .. alles Mist.
  • Das kleine Ausrufezeichen des neuen Zonen-HUD sieht aus wie aus den 80’ern und passt nicht in das Dreieck
  • der “Leave Game” und “Spectate” Button wurden einfach grundlos getauscht
  • Warum klickt man die Map an, die man nicht möchte in der Mapauswahl?

Performance Update spürbar

Laut bobby ist die Performance noch mal ein Stück besser geworden. Wir erinnern uns zurück an den Patch 1.0 und den offiziellen Release von PUBG. Plötzlich lief das Spiel flüssig. Leistungssteigerung von 100%. So krass war es nun bestimmt nicht, aber wie gesagt, einige von uns merken anscheinend starke Verbesserungen. Auf Miramar hab ich noch nicht testen können – sorry, Sanhok hat mich in seinen Bann gezogen.

PUBG’s erster Eventpass mit Ecken und Kanten

Puh. Der Eventpass. Jetzt kommen ein paar Fakten die sicher jeder bereits kennt: Nicht jeder Fortschritt wird getracked. Der Reddit iisfitblud hat ausgerechnet dass man täglich zwischen 7 bis 8 Stunden spielen muss und dazu noch konstant gut, um ohne den Pass auf Level 20 zu kommen um überhaupt eine permanente Belohnung zu bekommen (PUBG hat bereits geantwortet und wollen das wesentlich einfacher machen).
Die Aufgaben sind nett, aber “5 mal ohne Kills in die Top 3” ist einfach sau öde. Generell ist der Pass VIEL zu teuer. 10 fucking Euro? Für 5 hätt ich’s ja vielleicht noch mitgemacht …

Am Ende des Tages muss man aber einfach wieder zugeben: es wurde als Experiment angekündigt. Archivements und Leveln gab es bisher nicht und daher möchte man doch auch Nachsehen haben! Mein Lieblingszitat dazu: “It’ll probably be a messy process because it’s our first time doing something like this but we’ll make sure to take care of you guys.”

Ein Tip: Ihr könnt euren Fortschritt trotzdem sehen und einfach alle Aufgaben machen die sonst hinter dem Eventpass versteckt sind. Solltet ihr am Ende doch noch etwas Geld rauswerfen wollen, dann könnt ihr immer noch den Pass kaufen, denn der Fortschritt findet auch ohne den Erwerb statt und wird gespeichert.

Making off Sanhok

Also, nach dem ganzen Hate der von irgendwelchen Random Leuten aus dem Internet (reddit) Richtung Bluehole geht, fragt man sich schon oft, wie halten die armen Schweine das aus. Sicher, Blueballz hat einige Fehler gemacht, am Ende des Tages ist es aber nach einem Jahr Entwicklung immer noch ein junges Team das noch lernt. Und es kommt aus Asien, einer anderen Kultur, eine andere Gaming Kultur. Also calm down Internet. Hier was ich gerade noch gefunden habe:

weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.