Artikel_PUBG_

PUBG und die Mapauswahl

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat regelmäßig von „Level 500 eSport Profi Champions über 1000 km mit einem 8er-Sucher weggesprayed zu werden“ (Zitat Ende), dann freut man sich umso mehr über Runden bei denen ein Plan aufgeht und ein klassischer 0815-Zugriff erfolgreich war. Nee mal im Ernst, es gibt noch genug Matches bei denen man spannende Begegnungen hat, auch mal neue Spieler abzieht die seit dem PUBG free2play ist dazu gekommen sind, und das Ranking funktioniert echt ganz gut. Und dann gibt es da noch die ganzen verrückten neuen Features wie den Pickup-Ballon, das Self Revive-Kit, C4, die Drone, Fahrräder und vieles mehr. Aber eine Sache, eine Sache nervt hart: Es gibt keine Map-Auswahl. Wir haben im Discord 100 mal drüber gesprochen und ich schreibe mal nieder was so diskutiert wurde und schaue mal ob sich noch mehr ergibt.

Maps abwählen

Laut der Chefetage von PUBG sind zu wenige Spieler für zu viele mögliche Modi das Problem. Aktuell hat man im Ranked nur die Spielersuche im Squad Modus und einer Random Map, sowie im Normal Mode Solo, Duo und Squad und eine Random Map. Damit sind es lediglich 4 Möglichkeiten. Ach warte, da kommt ja noch der TPP-Scheiß dazu. Macht dann 8 Möglichkeiten, da es auch im Ranked Modus TPP gibt, warum auch immer. So der aktuelle Stand. Wenn man die Map Select dazu nimmt so wie es früher mal war, dann ergibt sich folgende Rechnung: Momentan sind immer 5 der 8 veröffentlichten Maps aktiv und im Ranked Modus gibt es Erangel, Miranmar, Sanhok und Taego. Also gäbe es im Ranked Mode 4 Möglichkeiten und im Normal Mode 15. TPP eingenommen, kämen wir auf 38 Möglichkeiten mit einer klassischen Mapauswahl wie es sie am Anfang gab.

Das es so nicht funktionieren kann leuchtet schon ein, dafür waren es früher auch nur drei Maps und es gab den Ranked Modus noch nicht. Aber dennoch, irgendwie muss das doch anders gehen ohne den TPP Modus rauszuschmeißen (hehe). Die erste Idee wäre ein Veto-System.

Wenn man schon nicht die Map auswählen kann auf der man spielen möchte, dann sollte man wenigstens Maps abwählen können. Also quasi ein Veto-System. Derzeit sind Erangel, Miramar, Taego, Sanhok und Paramo aktiv, also 5 Maps (Vikendi, Karakin und Haven sind auf Eis). Wenn man nun zwei der 5 Karten abwählen könnte, dann würde man zumindest aus Sicht der Spieler Karten abwählen die man gerade satt hat („oh nicht noch mal Erangel …„) oder eine Map abwählen die man gar nicht mag, wie Paramo. Das könnte auch schwierig werden wenn alle z.B. Paramo abwählen und es nicht mehr genug Spieler für die Suche gibt, aber durch nur zwei Vetos könnte es schon noch aufgehen. Und die Möglichkeiten in der Spielersuche währen mehr als es jetzt sind, aber eben immer noch weniger als mit dem klassischen Map Select.

weiterlesen

Kommentare

  1. Bobby says:

    Erst ist erstmal n gutes Spiel aber das Veto wäre schon nice.

    Kranke konzeptgraphiken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr artikel Alle anzeigen

PUBG und die Mapauswahl
ArtikelPUBG
22/6/2022

PUBG: Ich muss mal Dampf ablassen
MeinungPUBG
29/3/2022

All PUBG Seasons Overview
PUBG
29/3/2022