PUBG: Infos zur Testphase für v1.0 und Desert Map

Eine von zwei neuen Waffen: die AUG gibts nur im Drop!

In den letzten Tagen hat sich so viel getan und wir haben so viel gesehen, das ich mich gerade dazu entschieden habe eine kleine Zusammenfassung zu schreiben. Mit der heutigen Testphase #3 für das Update auf Version 1.0 – und damit den offiziellen Release von Player Unknown’s Battleground – gibt’s wieder ein paar neue und unerwartete Änderungen. OK, let’s go!

Die Neuerungen für Version 1.0

Optimierung

Fangen wir mal seicht an. Klingt alles cool, aber sollte man micht rechnen: die Charakteranimationen wurden optimiert, Effekte in der Welt (Feuer, Pflanzen …), das User Interface (UI/UX, siehe unten), die See hat weniger Wellen um besser sehen zu können, die Landschaft lädt schneller und die Charakter-Modelle sind weniger Speicheraufwendig.

Gameplay

Hüft- und Armtreffer machen jetzt mehr Schaden, Treffer in die Hände und Füße dafür weniger. Wer darüber schon immer mehr wissen wollte, für den ist dieses Bild super. Was sich sonst geändert hat:

  • Bandagen heilen jetzt in 4.5 Sekunden statt 8.5
  • Es gibt ein neues Fadenkreuz für den 4x Zoom
  • Der 8x und 15x Zoom können nun mit dem Mausrad justiert werden, was den 4x überflüssig macht sobald man einen 8er gefunden hat.
  • 8x und 15x Scopes können nicht mehr an die M16A aufgesetzt werden!
  • Es gibt den klassischen Blur-Effekt wenn man durch ein Scope guckt
  • Man kann nun “durchs” Wasser auch Leute verletzen
  • Wenn man liegt, ist die Kamera wesentlich niedriger als vorher in der 3rd-Person Ansicht
  • SKS und Mini-14 schießen langsamer, also eine langsamere Feuerrate

Waffen

Neue Waffe DP-28

Es kommen zwei neue Waffen: die AUG A3 und die DP-28. Letztere ist für lange Distanz mit geringer Feuerrate und man kann nur Visiere und bis 4x Sucher aufschrauben. Die AUG die man auch aus vielen anderen Spielen kennt ist ziemlich ähnlich zur M416, nur das man die AUG nur im Drop findet!
Die Kar98k findet man demnächst dann nicht mehr im Drop, in der Welt aber wie gewohnt selten an High-Loot-Plätzen

UI/UX aufgefrischt

Da steh ich persönlich ja richtig drauf. Battlefield One ist da Meister drin, alleine mit neuen Schriftarten das ganze UI verdammt geil aussehen zu lassen. Auch PUBG bekommt hier nun ein Update.

Das neue Hud, ein Vorher-Nachher-Bild (official)

Was neu ist: das in-game HUD, Inventar und Menü sind aufgefrischt worden. Im in-game HUD (siehe Screenshots) wurde folgendes geändert:

  • Teammitglieder wurden wie bei Battlefield nach unten links verschoben und die Farben wurden geändert.
  • Es gibt neue Icons für die Teamkollegen (im Auto, lebend/tot usw.).
  • Wenn der Rucksack voll ist wird die Schrift rot beim aufheben, dass man gleich mitbekommt wenn die Tasche voll ist!
  • Die Mini-Map ist etwas blasser dass sie nicht so stört (ist jetzt sehr klumpig)
  • Der Kill-Log ist nun oben rechts und bekommt tolle Icons für alle Waffen
  • Der Energiebalken hat eine Linie bei 75%, das man besser sieht wie weit alles außer Pillen etc. geht.
  • Die Killcam ist da! Im Duo und Squad Modus kann man sie erst angucken wenn alle aus dem Team tot sind, bei Single direkt nach dem Tot.

Sound

  • Neue Lobby-Musik, yeah!
  • Neue bzw. bessere Sounds für alle Fahrzeuge (geil, hoffentlich auch für das Flugzeug…)
  • Wenn man nah an der blauen Zone ist, höhrt man einen neuen Sound
  • Die Bomben in der Redzones haben neue Geräusche plus Abschuss- und Fallgeräusche.
  • Es gibt jetzt auch einen Sound wenn man ins Wasser springt.

Aktueller Stand der “Desert Map”

Der Reddit-User bizzfarts leakt immer wieder neue Infos zu PUBG. Unter anderem kommen von ihm die zwei folgenden Maps am ende der News und diese erste interaktive Map von Valle Coronado – so soll die Desert Map nämlich heißen (Nachtrag vom 8. Dezember: die Map wurde heute vorgestellt und heißt Miramar).
Auf dem älteren von beiden Maps ist noch ein wenig mehr zu erkennen, dafür sind auf der neueren Version die finalen Städtebezeichnungen aus dem Spanischen eingesetzt. Bei der Älteren sieht man das es wie die Militär-Insel auch eine “Prison-Insel” unten links gibt, welche ebenfalls durch zwei Brücken an’s Festland geht. Des Weiteren gibt es noch 3 kleinere Inseln rechts am Rand, welche keine Brücken haben. Die Military Base darf natürlich nicht fehlen, oben rechts im Bild zu finden.
Die gesamte Map wird unten durch Wasser, am linken und rechten Rand aber durch Felsen begrenzt. Wie das oben sein wird ist offen, vielleicht ja eine unendliche Wüste?

Eine der größeren Städte mit mehrstöckigen Begäuden.

Ebenso neu ist der Grünstreifen am Meer oder Fluss im Süden. Vorher war dieses Gebiet ebenfalls Wüste (es gab noch einen älteren dritten Stand der geleakten Karte). Außerdem gibt es zwei größere Krater auf der Karte, was nicht uninteressant klingt. Nicht zu vergessen, aber das sollte jeder mitbekommen haben, ist die größere Stadt mit 5 bis 8-stöckigen Gebäuden. Wer Bock hat kann hier noch ein paar aufgeschönte Screenshots bei der Gamestar angucken.

Usprünglich sollte die Map mit dem 1.0 Update rauskommen. Die neue Map mit den fertigen Namen kommt da natürlich genau richtig, aber eher überraschend, da die meisten Community Mitglieder fest nicht mit einer rechtzeitigen Fertigstellung rechnen.

Letzter Stand mit spanischen Namen für Städte – Image credit bizzfarts.
Älterer Stand von Anfang November – Image credit bizzfarts.
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.