CS:GO_eSport_Update_

Nächstes Major erst 2017 und Lineup-Wechsel bei Fnatic

Nach dem viel Kritik an der hohen Turnierdichte der letzten Zeit geübt wurde, können sich die gestressten CS:GO Zuschauer nun erst einmal zurücklehnen. Valve hat laut hltv.org bestätigt, dass das nächste von ihnen unterstützte Turnier (Major-Event) erst Anfang nächsten Jahres ausgetragen wird. Damit finden erstmals – seit dem es die von Valve mit Preisgeldern unterstützten Turniere gibt – nur zwei anstatt drei Majors in einem Jahr statt. Neben der Vermutung dass das neue Preisgeld (1 Mio statt bisher 250k) ein Grund sein könnte, wird auch das 10. Major-Jubiläum genannt, so dass vielleicht etwas Größeres geplant sei.
Für diesen Anlass haben sich auf jeden Fall schon mal neben der MLG Columbus, welche auf jeden Fall stattfinden wird, auch noch die ESL, DreamHack und FACEIT, als weitere große Organisationen um den Major-Spot im Frühjahr nächsten Jahres beworben. Aber auch kleinere und neue Turniere wie die eLeague haben ein Konzept eingereicht. (Quelle hltv.org)

Wer nun dennoch ein bisschen Counter-Strike gucken möchte, kommt trotz eines Majors weniger im Jahr 2016 auf jeden Fall nicht zu knapp. So stehen als nächstes die ESL One in New York an (1. + 2. Oktober), die ESL Pro Series Season #4 hat gerade gestern mit Poland Virtus.Pro ihren letzten Teilnehmer ausgespielt und startet morgen, und die alljährliche Dreamhack Winter steht uns auch noch bevor.

» Teilnehmer und Zeitplan ESL Pro Series
» Teilnehmer ESL One New York
» Dreamhack Open 2016

R.I.P. Fnatic, welcome GODSENT

Vielleicht ein bisschen drastisch die Überschrift, aber in der CS:GO Pro Szene gibt es wieder ein „Earthquake on planet CS:GO!“ (Maniac on Twitter). Oder anders ausgedrückt, „THIS ISN’T A SWAP, THIS IS A FUCKING NUCLEAR BOMB DROPPING ON CS:GO“ (NBK on Twitter). Neben weiteren „Watafaq?“, „Wut ?“ und „Expected.“-Posts und der offensichtlich sehr überraschten Pro-Szene, sind einzig die betroffenen Spieler selber recht ruhig, freuen sich aber auf die Zukunft und bedanken sich bei Fnatic für die Zeit als Organisation für das erfolgreichste Team in CS:GO aller Zeiten. Nun aber zu den Fakten:

Fnatic new Lineup:
Schweden Olofmeister, Schweden dennis, Schweden wenton, Schweden Lekr0, Schweden twist

GODSENT new Lineup:
Schweden pronax, Schweden znajder, Schweden JW, Schweden flusha, Schweden krimz

(Quelle fnatic.com).

Nach dem Wechsel von s1mple zu NAVI die zweite interessante Wendung on planet CS:GO. Man darf gespannt sein wie das weitergeht. Gestern hat GODSENT in ihrem ersten Match um die Teilnahme an der ESL Pro Series schon mal nicht gegen VP gewinnen können.

.

GIF: Schweden rdl (Godsent’s Coach)

Monday Newsflash von dabo0

Zum Abschluss empfehle ich für alle Interessierten noch den Monday Newsflash von Germany Daniel dabo0 Bürgle, welcher für 99damage.de arbeitet und wöchentlich die wichtigsten Neuigkeiten der Pro-Szene in einem kurzen Video teilt. dabo0 berichtet auf Englisch, klingt zu Anfang ein wenig überdreht, beweist sich aber schnell als sehr kompetenter Redakteur und auch CS:GO Caster.

weiterlesen

Kommentare

  1. Team 0815 says:

    … und das Wechselkarussel dreht sich immer weiter. s1imple ist ja bereits vor Kurzem zu Navi gegangen, nun ist BOT Allu bei FaZe gelandet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr artikel Alle anzeigen

Back to the Roots: CS:GO, wir sind zurück
CS:GO
28/9/2020

CS:GO Beginner Tips
ArtikelCS:GO
5/5/2020

CS:GO Aiming trainieren und verbessern
ArtikelCS:GO
24/4/2020