Battlefield 1 Nivelle Nights Update

Screenshots Nivelle Nights von reddit user Battlefront_Captures

Nivelle Nights ist heute offiziell mit dem Juni-Patch erschienen. Die neue Map ist nur für Premium-Besitzer spielbar. Nicht-Premium-Besitzer (gibt es die überhaupt noch zum jetzigen Zeitpunkt?) können sich über den neuen Frontlines-Modus auch auf zwei der Standart-Maps freuen. Der Patch ist der kleinste der bisher erschienen ist, wodurch diese News auch kurz und knackig werden wird.

Das ist für euch (mich) relevant

  • Nivelle Nights (Nivelle Nächte) released: Nachts in Schützengräben auf Frontlines um die Wurst kämpfen.
  • Bester Trupp: Am Ende eines jeden Matches bekommt der beste Squad einen eigenen Abschlussbildschirm. Geil, ich freu mich schon drauf.
  • Frontlinien wurde auf “Amiens” und “Wald der Argonnen” implementiert.
  • Kein Kill-Trade-Distanz mehr von 10 auf 20 Meter erhöht.
  • Der Selbstlader 1906 hat beim Zoomen jetzt einen Blur-Effekt.
  • Steht man an einer Munitionskiste bekommt man schneller Granaten.
  • Minen können nicht mehr an Fahrzeuge angebracht werden. (das konnte ich leider nie selbst ausprobieren, es gibt aber zahlreiche Videos dazu)
  • Verdun-Höhen: der letzte Punkt oben auf dem Hügel hat jetzt ein neues Kampfgebiet für mehr Balance.
  • Das Spieler-HUD ist jetzt während des Warm-Up (Bereitschaftsphase) vor einer Runde aktiv.

That’s it. Hier gibt es die gesamten Patchnodes, welche übrigens von der Länge her 1/8 der sonstigen entsprechen!

Bonus: eine Video-Empfehlung

Eine Empfehlung für die Video-Reihe “Battlefield 1 Myths“. In der aktuellen Folge:

Man kann den Spawn Screen “Photobomben”: geht!
Man kann sein Flugzeug mit den eigenen Flairs beschädigen: geht!
Die Eliteklassen haben einen Fallschirm: geht!
Man kann mit der Kolibri Kollateralschaden verursachen: geht!
Man kann eine Eliteklasse mit der Spritze töten: geht nicht!
Man wird von herunterfallenden Kanzeln des Zeppelins getötet: geht nicht!
Man kann den Zeppelin mit dem Flugzeug “schieben”: geht!

weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.