Apex Legends: Tips and Tricks

Wie auch schon bei Battlefield und PUBG gibt es jetzt auch die super Tips und Tricks für den neuen BR-Shooter Apex. Ich denke da ist für jeden etwas neues dabei, vieles werdet ihr aber auch schon kennen. Viel Spaß!

  1. Alle Charaktere laufen gleich schnell. Die Arme bewegen sich teils schneller, wodurch es so wirkt als wenn z.B. Wraith schneller ist als Gibraltar. Ist aber nicht so.
  2. Es gibt keinen Fallschaden. Den kennt ja sicher jeder, nur für die neuen hier!
  3. Ohne Waffe in der Hand seid ihr schneller. Eigentlich keine Überraschung: wie bei PUBG lauft ihr ohne Waffe in der Hand schneller. Allerdings lohnt sich das bei Apex noch mal um einiges mehr!
  4. Es gibt keinen Damage-Drop. Bullet-Drop gibt es schon und den merkt man auch. Aber der Schaden bleibt auf Distanz immer gleich. Ausgenommen sind die Schrotflinten da die einzelnen Kugeln auf Entfernung Streuen und so weniger schaden machen.
  5. Es gibt zwei arten von Supply-Drops. Zum Einen den der random auf der Karte erscheint, zum Anderen den von Lifeline. Der Random-Drop ist rot, braucht länger bis er ankommt, wird auf der Karte markiert und hat einen blauen Strahl über sich. Der von Lifeline ist blau.
  6. Es gibt zwei goldene Waffen die nur im Drop vorkommen. Das ist einmal eine verdammt gute und quasi bessere Peacekeeper (Schrotflinte), die Mastiff. Die Kraber .50-Cal ist wie eine AWM/ AWP, schießt sehr langsam aber verursacht sehr hohen Schaden.
  7. Man kann einen Respawn nur ein mal verwenden. Wenn man den Spawn-Beacon von einem gefallenen Kollegen zu einer der grünen Respawn-Punkte bringt, wird dieser nach Benutzung deaktiviert. Er bleibt aber weiterhin auf der Karte sichtbar.
  8. Bug: In der Hocke wechselt man die Waffen schneller. Das wird sicher noch geändert, aber ist derzeit durch aus der Fall.
  9. Man kann Wände hochklettern. Dazu einfach die Leertaste gedrückt halten. Cool übrigens auch: Wenn man die Leertaste kurz vor einer Kante loslässt dann hängt man mit zwei Händen an der Kante.
  10. Auf Türen klettern. Man kann auch wunderbar Türen in die Klettereinlagen einbauen um auf z.B. Dächer zu kommen. Oder sich innen auf einer Tür zu verstecken.
  11. Pathfinder kann Gegner mit dem Haken an sicher heranziehen.
  12. Pathfinder kann “Antennen” auf Dächern hacken um so die nächste Zone zu sehen.
  13. Einfärbung der Hit-Values nutzen. Trefft ihr einen Gegner der ein Schild Stufe 3 hat, sind die Zahlen lila, wenn 2 dann blau usw.. So Wisst ihr wenn die Zahlen rot sind, das der Gegner keine Weste mehr hat und ein Pushen sich lohnen könnte.
  14. Wenn das Schild zerstört wird, hört man ein “Pling”.
  15. Man kann die Zoomstufe seiner Scopes mit dem linken Shift ändern.
  16. Wenn man eine Waffe aufnimmt, ist immer ein Magazin vorhanden. Also wenn ihr unbedingt eine Knarre braucht könnt ihr auch eine aufnehmen bei der die Munition schon nicht mehr daneben liegt.
  17. Bei Toten aufgenommene Westen sind immer voll. Nach einem Fight kann man sich so schnell wieder eine volle Weste zulegen statt diese langsam aufzuladen. Gilt auch bei Westen der gleichen Stufe die ihr bisher hattet.
  18. Man kann Türen auftreten. Übrigens immer mit eurer Nahkampftaste (V standartmäßig), man muss nicht immer auf “3” wechseln.
  19. Schneller landen mit Wellen-Technik. Ja, das geht witziger weise nach neusten Erkenntnissen genau so wie früher bei PUBG.
  20. Im Rutschen Heilen: Das geht und spart euch Zeit! Was übrigens auch geht aber trainiert werden muss: beim Bunny-Hopping heilen!
weiterlesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.